record-o-mat on tour

Wo steht und klingt der record-o-mat denn heute?

Der record-o-mat on Tour – unterwegs und dabei in Stadtteilen, Festivals, im Radio und Workshop. Diese Seite wird für die Dokumentation und Ankündigung der einzelnen Installationen genutzt. Seien Sie gespannt.

Wenn Sie Interesse daran haben, dass der record-o-mat auch Ihr Festival, Ihre Schule, Ihre Veranstaltung oder Ihren Stadtteil besuchen kommt – kontaktieren Sie uns gerne.
Um einen Überblick über unsere Formate zu bekommen, klicken Sie hier.

AKTUELLES

record-o-mat on air

 „ein Jahr record-o-mat on air“
03. Okt. 2022 || 22 Uhr

im TIDE Radio UKW 96,0
jeden ersten Montag im Monat, 22 – 23 Uhr

Ruf live an: 040 23969 776 
die Nummer wird ab Sendebeginn freigeschaltet

zum Live-Stream und der Mediathek hier

record-o-mat on air. Eigentlich in einer froschgrünen Telefonzelle im öffentlichen Raum beheimatet, wird der record-o-mat verschaltet mit einem Anrufbeantworter zu einem interaktiven, spielerischen Radioformat. 

Ruf an und hinterlasse Deinen Beitrag zum Thema unter 040 23969 776. Fragmentiert wird er Teil einer magischen Klangskulptur, zu hören ist sie live. Der Zufall entscheidet.

vergangene Sendungen und Infos zum Format

record-o-mat beim Mixtur Festival in Barcelona

06. – 09. Okt. 2022

Mixtur Festival, new sound creation festival in Barcelona,
Fabra i Coats – Fàbrica de Creació,
Carrer Sant Adrià, 20 (Sant Andreu), 08030 – Barcelona

Diese spanische Telefonzelle haben wir schon gemietet 🙂

Wir freuen uns sehr darüber bei dem internationalen Neue Musik Festival eingeladen zu sein. Nach zwei Jahren warten, fahren wir endlich nach Barcelona und sind sehr gespannt auf all die Klänge, die der record-o-mat aufnehmen wird.

ARCHIVE

record-o-mat im Museum

„Pop up City: Children’s Rights“
28. Sep. – 30. Sep. 2022

in dem Museum für Arbeit, Wiesendamm 3, Hamburg-Barmbek.
Als Teil der Installation „Pop Up City: Children’s Rights“
in Kooperation mit dem
Verein KinderKinder.

Mittwoch 28.9. bis Freitag 30.9. vor allem für Schulen, Sa 1.10. für Familien.
Genauere Infos und Links zum Onlineticketshop ab 31.8. hier.
Kinder und ermäßigt 7€, Erwachsene 9€, Schulklassen 3€.

am 28. und 29. September wurden am Vormittag Workshops vorallem für Schulklassen ageboten. Mehr Informationen hier.

record-o-mat Workshops

zum Thema Kinderrechte
16. September || intern

in Kooperation mit dem Verein KinderKinder.

am 16. September gestalteten wir einen Projekttag in der Schule An der Burgweide in Kirchdorf-Süd, Hamburg-Wilhelmsburg. Das erarbeitete Material wurde anschließend in der „Pop up City: Children`s Rights“ ausgestellt.

record-o-mat meets
Zentrum für Zukunft

„wem gehört die Stadt?“
12. – 27. Sep. 2022 || täglich von 9 – 22 Uhr öffentlich zugänglich

im Erdgeschoss der Artstadt, dem alten Karstadt-Sports Gebäude in der Mönckebergstraße 2-4, Hamburg.

in Kooperation mit der Initiative Zentrum für Zukunft.

record-o-mat im Museum

Deutsches Museum für schwarze
Unterhaltung
und Black Music

16. – 28. Aug. 2022 || 14 – 21 Uhr

in der Artstadt, dem alten Karstadt-Sports Gebäude in der Mönckebergstraße 2-4, Hamburg.

in Kooperation mit DMSUBM x FORMATION NOW**
als Teil des internationalen Sommerfestivals 2022 von Kampnagel
8 Euro (50% erm. mit Kampnagel Festivalkarte)

Langzeitinstallation

14. Juni – 14. Juli 2022

bei PARKS, dem ehemaligen Recyclinghof in Hammerbrook zwischen dem Fluss Bille und dem Bullerdeich, Bullerdeich 6, 20537 Hamburg
öffentlich zugänglich zu den Öffnungszeiten vom Gelände, 11:00 – 22:00 Uhr

erste Transformation – zwei Scheiben sind kaputt. Auf weiteres ist die Installation stillgelegt, wir bemühen uns sie aber bald wieder zum Laufen zu bringen.

record-o-mat Workshop

performative Rallye in der HafenCity und dem Oberhafen
03. Juli 2022 || intern

in Kooperation mit Thalia jung&mehr Hamburg, als Teil des europäischen Jugendaustausches „YouPerform“:
50 junge Menschen aus Frankreich, Deutschland, Ungarn und der Niederlande.

Heute mal ausnahmsweise nur aufs Fahrrad geklemmt… der record-o-mat kam in seiner kleinsten Form daher und bildete das Schlusslicht unserer performativen Rallye durch HafenCity und den Oberhafen in Hamburg. Performative sowie diskursive Aufgaben waren am Wegesrand verortet, boten den ca. 50 jungen Performer*innen verschiedene Perspektiven auf den Stadtteil. Eindrücke vom Weg, sowie von der gemeinsamen Zeit des internationalen Austausches, wurden am Endpunkt in den Räumen der Lukulule in den record-o-mat gespeist und im Aufenthaltsraum hörbar gemacht.

Hier ein kurzer Mitschnitt:

record-o-mat on stage

„Fremdsein“
12. Juni 2022 || 17-18 Uhr
„on stage“ Premiere

als Teil des Musikfestivals 48h Wilhelmsburg
auf dem Stübenplatz in 21107 Hamburg-Wilhelmsburg

Das war ein wundervoller Sommertag!

Eingebettet im Nachbarschaftsmusikfestival 48h Wilhelmsburg, steht der record-o-mat einen Tag lang auf dem Marktplatz vom Reiherstiegviertel – dem Stübenplatz. Besucher*innen und Passanten können jederzeit der sich wandelnden Klangcollage lauschen und selber Soundaufnahmen machen.

Ab 17 Uhr gehen die Musiker*innen Mounir Brinsi und Dorothea Koch spielerisch und musikalisch in den Dialog mit dem record-o-mat. Besucher*innen der Konzertperformance können live interagieren und durch den eigenen Beitrag Teil des Konzerterlebnis werden, thematische Inhalte grundlegend steuern. Sprachfragmente, Synthesizer, Loopstation, Vokalperformance – interpretiert wird aus dem Stehgreif und situationsbezogen. Das Konzertformat hinterfragt auf unkonventionelle Weise die Bedeutung von Bühne und Performance.

mehr Infos zum Format

record-o-mat Workshop

„Spaces“
10. Juni 2022 || intern

als Teil des OHStivals der Otto-Hahn-Schule Jenfeld

record-o-mat Workshop

„Ich und Ort und Esperanto 2.0“
01. Juni 2022 || intern
„Workshop“ Premiere

dock europe e.V. Netzwerkwerktreffen PASSAGE 2022

Das war ein toller Tag beim deutsch-französichen Netzwerktreffen Passage! auf dem Gelände von fux und auf den Wegen in Hamburg-Altona. Herzlichen Dank für diese schönen Erfahrungen.

Langzeitinstallation

„Was macht dich einzigartig?“
17. Nov. – 17. Dez.
2021

rund um die Uhr öffentlich zugänglich
auf dem Außengelände der HAW Hamburg
Finkenau 35, 22081 Hamburg

Die Installation wurde unterstützt mit Mitteln Gleichstellung / Diversity
der Fakultät DMI der HAW Hamburg. Herzlichen Dank.

Symposium

Das Hamburger Synagogenmonument von Margrit Kahl
Seine künstlerische, kunstgeschichtliche und erinnerungskulturelle Bedeutung
30.09.2021 || 14:30 – 20:30 Uhr

der record-o-mat als künstlerische Begleitung der Veranstaltung
im Ausstellungsraum der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg

Foto: Kurt W. Hamann  

Flyer Symposium Download
zum Live-Stream des Symposiums hier 
organisiert vom Forum für Künsternachlässe

Im Kontext der unterrepräsentierten Geschichte mancher historischer Orte und im Dialog mit ihnen und der Stadtgesellschaft, können mit Hilfe des record-o-mat historische Fakten als „akustischer Stolperstein“ in den öffentlichen Raum hineinwirken und so Anstoß für neuartige öffentliche Diskurse geben. So planen wir den record-o-mat auf dem Joseph-Carlebach-Platz zu platzieren. Das auf dem Symposium gesammelte Material soll in diesem Aufbau als Grundkomposition bereitstehen und die Öffentlichkeit zum Dialog einladen.

record-o-mat als interaktives,
digitales Gästbuch

18.06. – 26.06.2021 || täglich 17-22 Uhr
„on air“ Premiere

als Teil des Grenzgängerger Festival Live und Digital.
Thalia jung&mehr Hamburg

Stift vergessen? Das Gästebuch liegt mal wieder nicht da, wo es sein sollte?
Lange Schlange am Buch und alle brauchen so lange?

Kein Problem – hier geht’s lang. Der record-o-mat wird digitales Grenzgänger-Gästebuch! Eigentlich in einer froschgrünen Telefonzelle im öffentlichen Raum beheimatet, wird der record-o-mat verschaltet mit einem Anrufbeantworter und einer Streaming Software zum digitalen Gästebuch für das Festival. Teilt Eure Eindrücke.
Begeisterungsstürme, Verwunderung, den Applaus, die Buh-Rufe, das, was Euch wirklich bewegt mit den Eindrücken, Begeisterungsstürmen, Verwun… von allen anderen und hinterlasst sie als Nachricht auf unserem Anrufbeantworter. Der record-o-mat nimmt sich auf der von uns programmierten Zufallsbasis ein Fragment eines jeden neu eingehenden Beitrags und fügt ihn in die wunderbare Komposition der vorherigen Gästebuchschnipsel ein. Diese magische Klangskulptur wandelt sich ständig und formt sich immer wieder neu, zu hören ist sie live.

Ruf an und hinterlasse Deinen Eindruck vom Festival unter 040.32814-709
18.06. – 26.06.2021, täglich 17 – 22 Uhr

Oben zu hören das über neun Tage gefüllte Gästbuch.

weitere Informationen hier.

record-o-mat ist "FLEX-o-mat"

08.06. – 20.06.2021

Der FLEX-o-mat: Eine performative Sound-Installation, die euch Sprachbausteine aus den Festival Workshops abspielt und an der ihr euch beteiligen könnt – einfach nach Herzenslust eure Lieblingssätze aus eurer Produktion einsprechen und schon schallt eure Stimme immer wieder in die Welt hinaus und nimmt in Kombination mit anderen Sätzen kunstvoll Gestalt an.

weitere Informationen hier
und unter www.flex.hamburg

"Texturen der Freiheit"

Januar 2021
„Frosch“ Premiere

in Kooperation mit dem Thalia Theater Hamburg
als Teil der Lessingtage Thalia jung&mehr

Was ist Freiheit?
Was ist Freiheit für euch? Für was wünscht ihr euch Freiheit und für wen?
Für was sollte man Freiheit eingrenzen?

Die Regisseurin Kerstin Steeb führt zu „Lessingtage 2021 digital – Stories from Europe“ in Schulen das Thalia jung&mehr-Recherche-Projekt „Texturen der Freiheit“ durch. Kurse aus fünf verschiedenen Schulen in Hamburg haben sich mit ihrer Unterstützung dem Begriff „Freiheit“ forschend genähert und dazu individuelle Statements erarbeitet. Mit Hilfe des record-o-mat, eingebaut in eine Telefonzelle, werden die Statements aufgenommen, mit anderen Fragmenten vorheriger Aufnahmen gemischt und dadurch künstlerisch collagiert und in die Öffentlichkeit herausgerufen – als Texturen der Freiheit.

Eine Hörprobe:

Texturen der Freiheit: das Labyrinth
Texturen der Freiheit: no freedom ‚til

Pressetext:

Klang-Collage zum Thema Freiheit
26. Februar 2021
Elbe Wochenblatt

Kooperationen:

Kerstin Steeb (Projektleitung)
Nadja Rix & Joana Naomi Welteke (record-o-mat)
Herbert Enge (Projektidee und Beratung, Thalia jung&mehr)
Schüler:innen und Lehrer:innen hamburischer Schulen

Parkinstallation "Insekt"

18. und 19. September 2020
„Insekt“ Premiere

im August-Lütgens-Park Hamburg-Altona
als Teil einer Parkinstallation zum Jubiläum von OAKLEAF Streetshow

Stangen, Plane, hölzerne Lautsprecher und das rec-Bedienfeld, sowie den Laptop unter den Arm geklemmt… Dies ist unser mobiler record-o-mat, der von uns liebevoll „das Insekt“ genannt wird. Am 18. und 19. September 2020 feierte er seine öffentliche Premiere im August-Lütgens-Park in Hamburg-Altona, eingebettet in eine leuchtende Parkinstallation zum Anlass des 10 jährigen Jubiläums von OAKLEAF Streetshow. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für die Unterstützung und Einladung!

wie alles begann...

  • Oktober 2019: Fertigstellung der ersten Version der record-o-mat Programmierung, auch der Name „record-o-mat“ war nun bekannt.
  • Ende Mai 2019 hatten wir bereits das Department Multimedia Composition der HfMT Hamburg besucht, Recherchen zu Programmiersprachen getätigt und uns für die Umgebung Max/MSP von Cycling74 entschieden. Außerdem legten wir die Argumente für die Programmierung fest.
  • Am 24.04. waren bereits alle wesentlichen Konzeptpunkte des heutigen record-o-mat niedergeschrieben und sogar bereits der Traum einer gelben Telefonzelle geboren.
  • 23.04.2019: Erste Niederschrift der Idee einer „Kollektiven Komposition“.